Trinkflaschen & Trinkbecher: Damit die ersten Trinkversuche klappen und nichts daneben geht

Artikel 1 bis 120 von 185
Artikel 1 bis 120 von 185

Trinkflasche und Trinkbecher

Design und Funktion

Die farbenfrohen Trinkflaschen und Trinkbecher, wie sie beispielsweise von NUK oder Vital Baby angeboten werden, sind altersgerecht gestaltet. Erlernt das Kleinkind das Trinken, eigen sich Becher und Flaschen, die über einen Deckel verfügen, der eine angemessene Trinköffnung besitzt. Durch Henkel und grifffeste Materialien kann das Kind die Trinkflasche und den Trinkbecher festhalten und kleine Schlucke zu sich nehmen.

Die Grösse der Trinkbehälter steigt mit dem Alter des Kindes und der benötigten Flüssigkeitszufuhr. Einsetzbare Trinkhalme sowie das kinggerechte Design regen den Spass am Trinken an. Einfarbig oder mit beliebten Motiven bedruckt, sind die Flaschen von beispielsweise SIGG robust und elastisch. Trinkflaschen und Becher bestehen aus leichten Materialien wie Aluminium oder Kunststoff.

Hinweise zum Trinkgefäss

Um die Freunde am Trinken nicht zu beeinflussen, sollten Eltern einige Faktoren beim Kauf, die ÖKO-TEST empfiehlt, beachten. Ein sicherer Verschluss ist unverzichtbar, um ein Auslaufen zu verhindern. Die Flaschen sind zu Hause und während des Transportes hohen Belastungen ausgesetzt und sollten bruchsicher sein und sich nicht unbeabsichtigt öffnen.

Wichtig, um den Trinkgenuss nicht zu beeinflussen, sind Trinkflaschen und Trinkbecher, die aus geruchs- und geschmacksneutralen Produkten gefertigt sind. Die Flaschen und Becher sollten zudem frei von Schadstoffen sein. Für eine optimale Hygiene, ist es von Vorteil, wenn die Flaschen spülmaschinenfest und leicht zu reinigen sind. Flaschenbürsten, wie diese von den Marken Nuby oder Reer, erleichtern die Reinigung per Hand.

Trinkflaschen & Trinkbecher im Überblick

  • praktisch verschlossenes Gefäss für zu Hause und unterwegs
  • Kontrolle über Trinkmenge
  • kindgerechtes Design, das zum Trinken anregt
  • auf schadstofffreie Materialien achten
  • die Sicherheit des Verschlusses überprüfen und auf Bruchsicherheit achten
  • auf geruchs- und geschmacksneutrale Flaschen achten