Babyphone: Damit Sie immer in Hörweite sind

Artikel 1 bis 22 von 22
Artikel 1 bis 22 von 22

Babyphone

Worauf beim Kauf geachtet werden sollte

Zunächst einmal gilt es, sich für eine Übertragungstechnik zu entscheiden. Zur Auswahl stehen analoge und digitale Geräte.

Digitale Modelle verfügen dank der so genannten DECT-Technologie über eine sehr gute Übertragungsqualität und eine störungsfreie Kommunikation. Geräusche werden wesentlich deutlicher wiedergegeben als es bei analogen Geräten der Fall ist. Zudem fällt die Reichweite höher aus. Die Folge ist eine hohe Strahlungsintensität. Durch digitale Babyphones mit ECO Modus kann diese Intensität zwar deutlich verringert werden, ohne jegliche Strahlung funktionieren aber auch diese Geräte nicht.

Bei den meisten digitalen Geräten liegt die Reichweite bei rund 250 m. Wer mehr braucht, der kann alternativ auf ein Walkie-Talkie mit einer Reichweite von bis zu 5 km zurückgreifen. Allerdings weist auch das Walkie-Talkie wegen der starken Reichweite eine Strahlungsintensität auf, die in etwa mit einem digitalen Gerät vergleichbar ist.

Analoge Babyphones

Mit minimaler Strahlungsintensität kommt ein analoges Gerät aus, da keine DECT-Technologie integriert ist. Die Übertragung der Geräusche ist daraufhin nicht so kristallklar wie bei einem digitalen Modell und auch die Reichweite fällt geringer aus, beide Funktionen sind aber dennoch gut und für den alltäglichen Gebrauch durchaus ausreichend. Besonders überzeugen können die leichte Handhabung und das starke Preis-Leistungs-Verhältnis.

29 getestete Modelle in der übersichtlichen Vergleichstabelle: http://www.babyphone-test.de/vergleichstabelle/

Babyphone mit Kamera

Wer sein Kind nicht nur hören, sondern auch sehen möchte, für den gibt es Modelle mit integrierter Kamera. Eine Auswahl an Modellen mit Kamera bieten unter anderem die Marken Motorola und Miniland.

Ein Video-Babyphone überträgt zusätzlich zu sämtlichen Geräuschen das passende Live-Bild, sodass das Baby auch in Ruhephasen jederzeit beobachtet werden kann. Infrarot-Dioden machen es möglich, dass selbst bei Dunkelheit das Geschehen klar auf dem Display zu erkennen ist. Eine schwenkbare Kamera bietet einen Rundumblick. Wichtiges Kriterium bei einem Babyphone mit Kamera: eine lange Akkulaufzeit.

Babyphones im Überblick

  • Digitale Übertragung ermöglicht störungsfreie, sichere Verbindung
  • Reichweite kann zwischen 250 m und 5 km liegen
  • Kamera bietet bewegte Bilder und Geräusche
  • Intensität von Funk und Strahlung sollte minimal ausfallen
  • ECO-Funktion spart Energie und kann Strahlung minimieren