Stubenwagen: Weich und geborgen – was will Kind mehr?

Artikel 1 bis 32 von 32
Artikel 1 bis 32 von 32

Ein Stubenwagen bietet Babys erholsamen Schlaf in den ersten Monaten

Ein Stubenwagen bietet Neugeborenen einen komfortablen und kuscheligen Schlafplatz. Gerade in der ersten Lebensphase benötigen Babys viel Ruhe, um den Start ins Leben zu meistern. Das praktische Kinderbettchen auf Rädern ermöglicht einen mobilen Einsatz im gesamten Wohnbereich, sodass Eltern ihren Nachwuchs flexibel im Bett umherschieben können, ohne das Baby zu wecken.

Im Stubenwagen in das neue Leben starten

Ein Stubenbettchen unterscheidet sich deutlich von einem herkömmlichen Babybett. Während das Babybett an einem festen Standort aufgebaut wird, erweist sich das Stubenbett hier als besonders vielseitig. So sind Eltern ihrem Neuankömmling jederzeit besonders nah und haben ihn stets im Blick. Nachts wird der Wagen dann als Beistellbett neben dem elterlichen Bett platziert. Wie lange ein Stubenbett genutzt werden kann, hängt letztendlich davon ab, wie agil das Baby ist und wann es beginnt, sich selbst hochzuziehen. Im Regelfall sollte im Alter von 6-9 Monaten ein neuer Schlafplatz für den Nachwuchs in Erwägung gezogen werden.

Komfort fürs Baby auf höchstem Niveau

Stubenbettchen stehen Eltern in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, unter anderem auch als Schaukelwiege. Modelle mit geflochtenen Weidenkörbchen und einem massiven Holzgestell sorgen für einen besonders sicheren Stand. Zusammenklappbare Varianten erweisen sich als besonders praktisch, wenn das Bettchen mitgenommen und im Auto transportiert werden soll. Ebenfalls stehen Modelle mit stabilem Metallgestell und unterschiedlichen Korbvarianten zur Verfügung. Ein hoher Rand sorgt dafür, dass das Baby auch bei starkem Bewegungsdrang nicht aus den Bett herausfallen kann. Eine zusätzliche Funktion bietet der Stubenwagen von Roba. Dieser kann nach Verwendung als Bettchen zu einer Bank für Kleinkinder umgebaut werden.

Die richtige Ausstattung für das Stubenbett

Eine atmungsaktive Matratze sorgt für das optimale Klima und einen geregelten Luftaustausch im Bettchen. Ein Laken oder auch Spannbettlaken schützt die Matratze zusätzlich. Für einen erholsamen Schlafkomfort hat sich der Einsatz eines Schlafsacks für das Baby bewährt. Der Betthimmel vermittelt dem Kind das Gefühl von Sicherheit und dämpft das Licht, sodass sich das Kind besonders geborgen fühlt.

Der richtige Standort für das rollbare Bettchen

Das Stubenbett sollte immer so platziert sein, dass eine einwandfreie Luftzirkulation garantiert ist. Ein Platz direkt am sonnigen Fenster ist somit ebenso dringend zu vermeiden wie Zugluft. Am wohlsten fühlt sich das Baby in seinem Bettchen in unmittelbarer Nähe der Eltern.

Stubenwagen im Überblick

  • kuscheliger Schlafplatz in der erste Lebensphase
  • mobiler Einsatz im gesamten Wohnbereich
  • Modelle aus verschiedenen Materialien wie Holz oder Metall
  • Varianten mit Wiegefunktion oder Umbauoption
  • umfangreiches Angebot an Zubehör