Kleiderschrank: Elegante Verstaumöglichkeiten für Kleider & Co.

Artikel 1 bis 103 von 103
Artikel 1 bis 103 von 103

Ein stabiler Kleiderschrank für maximale Sicherheit

Kinder gehen oft recht sorglos mit der Einrichtung ihres Kinderzimmers um: Manchmal werden Türen schwungvoll zugeschlagen, ein anderes Mal benutzen sie den Kleiderschrank als Kletterwand. Daher ist es wichtig, dass die Konstruktion des Schrankes stabil und das Material robust ist. Um zu verhindern, dass sich Kinder die Finger in den Schranktüren einklemmen, bauen Markenhersteller wie Pinolino ein Soft-Close-System ein. Weil Kinder sich ausserdem gerne an den Einlegböden festhalten, sollten diese nicht nur lose aufliegen, sondern fest verschraubt sein. Abgerundete Ecken und Kanten helfen zusätzlich, das Unfallrisiko im Kinderzimmer zu verringern.

Auf die inneren Werte kommt es an

Ob Prinzessinnentraum in Rosa oder zeitloses Design in Weiss- natürlich muss ein Kinderschrank eine ansprechende Optik besitzen. Ebenso wichtig ist aber ein durchdachtes Innenleben. Viele Schränke sind so konzipiert, dass schon kleine Kinder selbstständig an ihre Habseligkeiten gelangen können. Eine Kleiderstange, Schubladen und Einlegböden sorgen für übersichtliche Ordnung. Einige renommierte Hersteller wie Geuther oder Schardt integrieren in ihre Kleiderschränke zusätzlich offene Regale. Diese lockern nicht nur die Optik auf, sondern erleichtern gerade kleineren Kindern auch das Aufräumen von Spielzeug.

Gute Luft im Kinderzimmer

Eine wertvolle Kaufhilfe bieten Zertifizierungen wie das GS-Siegel des TÜV oder der "blaue Engel". Schliesslich möchten Eltern vermeiden, dass Ausdünstungen von Schadstoffen die Luft im Kinderzimmer belasten. Daher empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass ausschliesslich lösungsmittelfreie Lacke verwendet wurden.

Kinderschränke im Überblick

  • niedliches Design oder zeitloses Modell
  • auf sichere und stabile Konstruktion achten
  • auf ein übersichtliches Innenleben achten
  • schadstofffreie Möbel bevorzugen