Kindergarderobe: Damit auch die kleinsten Jacken ihren Platz finden

Artikel 1 bis 30 von 30
Artikel 1 bis 30 von 30

Kindergarderobe sorgt für Ordnung im Kinderzimmer

Eine Kindergarderobe bietet Kindern die Möglichkeit, Jacken, Mäntel, Mützen, Taschen oder Rucksäcke selbst ordentlich aufzuhängen. So lernt das Kind spielerisch, für Ordnung im Zimmer zu sorgen.

Kindergarderoben in zahlreichen Ausführungen

Bei Garderoben für Kinder wird zwischen Modellen zur Wandbefestigung und Ausführungen zum Hinstellen unterschieden. Letztere lassen sich an jedem beliebigen Platz im Kinderzimmer aufstellen und können jederzeit umgestellt werden. Mit einer kindgerechten Höhe von 100 bis 125 cm und einem neutralen aber kindgerechtem Design eignen sie sich für jedes Kinderzimmer. Garderoben zur Wandbefestigung hingegen benötigen einen fest definierten Platz im Zimmer. Die Höhe muss entsprechend der Grösse des Kindes ausgemessen werden, damit das Kind die einzelnen Haken problemlos erreichen kann. Es kann zwischen einzelnen Haken, die sich beispielsweise sehr gut für Dachschrägen, kleine Nischen und bei Platzmangel eignen, als auch Garderobenleisten mit mehreren Knöpfen oder Haken ausgewählt werden.

Unterschiedliche Materialien

Kindergarderoben zum Hinstellen bestehen zumeist aus Metall, Holz oder auch Kunststoff. Kindergarderoben für die Wand werden hauptsächlich aus Holz, wie beispielsweise Buche, oder auch MDF-Platten verwendet. Holz ist besonders strapazierfähig und robust. Richtig montiert können die Haken und Leisten auch grössere Gewichte sicher halten. Für die Herstellung von Kindergarderoben werden von renommierten Markenherstellern ausschliesslich kinderfreundliche Lacke verwendet, die keine schädlichen Stoffe oder Lösungsmittel enthalten.

Kindergarderobe richtig montieren

Um eine Kindergarderobe sicher und gut zu befestigen, gibt es verschiedene Optionen: Verschrauben, Nageln oder Kleben. Den meisten Kindergarderoben sind bereits passende Befestigungsmaterialien beigefügt. Soll die Garderobe verschraubt werden, so ist darauf zu achten, dass ein zum Dübel passendes Loch gebohrt wird. Anschliessend den Haken oder die Garderobe ansetzen und mit den passenden Schrauben befestigen. Da die Verwendung von Dübeln relativ grosse Löcher in der Wand hinterlässt, können alternativ auch Nägel verwendet werden. Diese hinterlassen im Verhältnis zum Verschrauben nur sehr kleine Löcher in der Wand. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Nägel lang genug sind, um weit genug in die Wand zu reichen. Gleichzeitig sollten die Nägel gleichmässig über die Kindergarderobe verteilt werden, um sicherzustellen, dass diese fest angebracht ist und auch ein grösseres Gewicht problemlos tragen kann.

Kindergarderobe ankleben

Soll die Garderobe an die Wand geklebt werden, so sind einige Arbeitsschritte erforderlich. Als Erstes müssen alle zu klebenden Oberflächen gründlich mit einem feuchten Lappen gesäubert werden. Die Oberflächen müssen trocken und fettfrei sind. Anschliessend die Oberfläche mit einem mittleren bis groben Sandpapier reinigen und anrauen, die sorgt später für eine festere Verbindung. Die Klebeflächen dürfen nicht staubig sein, dann kann der Montagekleber auf die Rückseite der Garderobe auftragen werden. Um sicherzustellen, dass die Wandgarderobe dauerhaft sicher und fest an der Wand hält, sollte die Leiste mit Klebeband in der gewünschten Position fixiert werden bis der Kleber vollkommen ausgehärtet ist. Nach 48 Stunden können die Klebebänder entfernt und die Garderobe kann ab sofort genutzt werden.

Kindergarderobe im Überblick

  • in vielen unterschiedlichen Ausführungen zum Aufhängen oder Aufstellen
  • Kind lernt spielerisch, Ordnung im Kinderzimmer zu halten
  • verschiedene Montage-Optionen wie Schrauben, Nageln oder Kleben
  • empfohlene Montagehöhe zwischen 100 und 125 cm
  • Modelle, die mit austauschbaren Buchstaben personalisiert werden können